PHILIPS FC8782/09 Performer Silent

*Werbung – Das Produkt wurde uns im Rahmen des Produkttests von Philips kostenfrei zur Verfügung gestellt*

Wie beschreibt Philips den Staubsauger: Einer der leisesten jemals von Philips produzierten Staubsauger mit einem Geräuschpegel von 66 dB. Dabei ist er extrem saugstark und beseitigt, dank seiner fortschrittlichen Düsentechnologie (TriActive Pro-Düse), 99,99 % Feinstaub und Allergene. Trotz des leistungsstarken Motors ist der Stromverbrauch neidrig.

Leistungsdaten:

EigenschaftWert
Bauart:Bodenstaubsauger mit Beutel
Leistung:650 Watt
Energieeffizienzklasse:A+
Lautstärke:66 dB
Stromversorgung:
kabelgebunden (12 m)
Zubehör:Fugendüse, Kleine Düse, Integrierte Bürste
Filter:Allergiefilter
Farbe:Schieferblau
Gewicht:
5,4 Kg
Preis:169,00 € (24.12.2018 MediaMarkt)

Ausgangssituation

Danke zweier Kleinkinder ist es umso wichtiger regelmäßig Staub zu saugen. Dabei geht es drum alles aufzusaugen was Kinder so verteilen und fallen lassen und selbstverständlich den alltäglichen Staub. Und wann saugen Mama und Papa? Meistens, wenn die Kinder schlafen und dann sollen diese möglichst nichts davon mitbekommen. Umso interessierter waren wir an der Performer Silent Serie von Philips.

Im Haus haben wir Feinsteinzeug (ähnlich Fliesen), Echtholzboden, Laminatboden und Teppich. Somit dürften alle gängigen Bodenbeläge vertreten sein und wir können auf allen das Reinigungsergebnis testen. Wir leben dabei auf 2 Etagen, der Staubsauger wird also zwischen den Etagen wechseln und auch für die Reinigung der Treppe verwendet. Hier muss der Sauger seine Mobilität unter Beweis stellen und zeigen wie einfach er sich tragen lässt.

Erster Eindruck

Bereits die Größe der Kartonage lässt auf einen größeren Staubsauger schließen und so ist es auch. Der Staubsaugerkorpus ist ziemlich groß, aber vom Gewicht nur minimal schwerer als unser alter Staubsauger. Gleich ins Auge sprangen mir die großen Räder an der Seite. Dies lässt auf eine gute Beweglichkeit schließen und das der Sauger einem einfach folgt. Mit einem anderen Gerät habe ich die Erfahrung gemacht, das dieser schlecht Hindernisse, wie das eigene Kabel, überwinden kann und gerne auf die Seite fällt.

Die Düse ist, für moderne Staubsauger, normal groß und hat den bekannten Kippschalter für Teppich und Hartboden verbaut. Am Rohr fällt sofort, auf das keine Remotefunktion an Griff vorhanden ist. Ich kann den Sauger also nur Bodengerät an und ausschalten. Auch ist kein Griff vorhanden, es muss das Rohr umfasst werden. Dafür ist über dem Metallrohr die Bürste für Polstermöbel/Sitzmöbel oder einfach für Möbel integriert. Das scheint eine prima Lösung zu sein, da diese nicht mitgeschleppt werden muss. Und sind wir mal ehrlich, niemand macht das, diese lagern irgendwo in einer Kiste und werden evtl. 1-2x im Jahr herausgeholt.

Der erste Eindruck ist somit ordentlich, wirft aber auch Fragen auf, denen ich nachgehen möchte.

Bedienung

Die Lieferung erfolgt soweit fertig montiert, dass der Beutel bereits eingesetzt ist und man alles auspacken und zusammenstecken muss. Dies ist in wenigen Augenblicken erledigt und danach kann es auch schon lose gehen. Dank der großen Tasten für An/Aus, einholen des Stromkabels und dem Drehrad für die Saugstärke, ist die Bedienung mit dem Fuß einfach. Jedoch vermisse ich das Ein-/Ausschalten am Griff. Eine wichtige Komfortfunktion, die in der Preisklasse zum Standard gehören sollte.

Dank der 3 Modi am Griff für die Saugstärke (Hartboden, Teppich, Polster) kann die Saugstärke etwas variiert werden. Schön hier ist die bildliche Unterstützung, in welchem Modus man gerade saugt. Die Bürste ist ebenfalls schnell umgeschaltet, damit Hartböden nicht zerkratzt werden und die Bürste mehr gleitet.

Das Einholen des Kabels funktioniert, wie bei den meisten Staubsaugern, ganz gut. Aber regelmäßig bleibt das Kabel draußen und es beginnt das lästige erneut herausziehen und wieder einholen. Dafür ist das Kabel mit seinem 12 m besonders lang und ermöglicht ein unterbrechungsfreieres Arbeiten als mit anderen Geräte. Wir mussten im EG immer umstecken, um alle Zimmer zu saugen, dies hat sich jetzt erledigt.

Integrierte Bürste

Sehr toll und eines der Highlights ist die Polsterbürste, welche direkt im Griff integriert ist. Schnell das Rohr abgesteckt, welches sich wie gewohnt in der Länge anpassen lässt, und die Polsterbürste herausgezogen. Schon kann die Couch, die Sitzecke, der Sessel oder der Tisch abgesaugt werden. Dadurch reinigt man die Ritzen der Möbel viel öfter und es muss nicht die große Bürste herhalten, um die Polster abzusaugen.

Ebenfalls sehr gut ist die Rollfunktion des Staubsaugers. Er gleitet fast über die Böden und die Räder drehen sich so leicht, dass ich oft zu sehr ziehe und mich der Sauger überholt. Auch bleibt er, dank der großen Räder, nicht an kleineren Kanten hängen oder an seinem eigenen Kabel. Dank des individuell einstellbaren Metallrohrs, ist das Arbeiten am Boden sehr angenehm. Da ein Griff am Sauger verbaut ist, kann dieser einfach getragen werden. Es ist nicht nötig den Griff vorne herzunehmen. Das Gewicht ist gut ausbalanciert und man kann einfach, mit dem Sauger in der einen und dem Griff in der anderen Hand, auch Treppen saugen.

Anzeige Füllstand des Beutels

Das Wechseln des Beutels ist immer eine unangenehme Sache, aber es wurde eine Anzeige verbaut, die einem mitteilt, wann dies nötigt ist und das Wechseln geht sehr einfach. Die Halterung des Beutels lässt beim Einsetzen keine Fehler zu. Diese ist praktisch und stabil, dadurch ist eine einfache Entnahme des vollen Beutels einfach und ohne Umstände durchzuführen. Die Beutel nehmen ca. 4 L auf, was das Wechseln nur in unregelmäßigen Abständen nötig macht. Zusätzlich sind die original Beutel mit einem Dichtungsmechanismus ausgestattet, so kann nach der Entnahme der Beutel verschlossen werden und ein Austreten von Staub wird verhindert.

Insgesamt muss man die Bedienung loben, bis auf den Griff, wurde sehr gut an den Bediener gedacht. Die Arbeit geht einfach von der Hand.

Leistung

Am wichtigsten ist dennoch die Saugleistung und wie einfach sich mit dem Staubsauger reinigen lässt. Wie vorher erwähnt haben wir ihn auf allen 4 Oberflächen getestet. Wir können es vorwegnehmen: Schwächen hat der Philips Performer Silent nicht gezeigt.

Die Saugleistung ist bereits bei niedrigster Stufe hoch und reicht für das normale Staubsaugen aus. Dabei ist der Sauger sehr leise und dies ist wiederum sehr angenehm. Die Leistung muss bei Krümeln oder an Kanten bzw. unter Möbel erhöht werden.

Dreht man die Leistung hoch, werden selbst Zentimeter weit entfernte Krümel oder Staubflocken eingesogen. Hier zeigt sich die Leistung der Düse wunderbar. Dies macht es einfach die ersten Zentimeter unter den Möbeln einfach mitzusaugen. Denn der Staub wird einfach eingezogen, wenn man die Düse langsam an der Kante entlang bewegt. Dies gefiel uns wirklich sehr gut. Die Lautstärke ist dann normal – also normal im Sinne von so laut ist ein anderer Staubsauger auf mittlerer Stufe. Zumindest wenn wir dies mit unserem alten Staubsauger vergleichen, ist dem so. Es ist eine deutliche Senkung der Lärmbelastung zu erreichen, was wunderbar für einen selber ist und besonders schön für die Kinder.

Die Reinigung auf allen 3 glatten Oberflächen klappte prima und es war kein Unterschied zu erkennen. Die Reinigung von Teppich ist schwieriger und es musste jede Stelle öfters gesaugt werden. Positiv anzumerken ist, das Haare aus dem Teppich besser aufgenommen werden. Es sind nur wenige in der Bürste bzw. den Borsten der Bürste zu finden. An anderen Staubsaugern ist dies eher ein Problem, da die Haare nicht eingesaugt, sondern ausgebürstet werden.

Auf allen Oberflächen lässt sich die Bürsten einfach bewegen, dank der verschiedenen Einstellungen, die die Saugleistung kurzfristig anpassen. Lediglich bei voller Leistung und der Umstellung auf glatte Böden, saugt sich die Bürste stark an und es benötigt mehr Kraft diese zu bewegen.

Aufbewahren

Ein Bodenstaubsauger nimmt immer etwas mehr Platz ein, da der Schlauch und das Rohr am Gerät bleiben. Kaum Jemand wird sich die Arbeit machen und den Schlauch und das Rohr demontieren und einzeln aufzubewahren.

An der Unterseite kann die Bürste eingesteckt werden. Dafür wird der kleine Plastikhaken in die dafür vorgesehene Öffnung eingeführt. Danach steht die der Sauger sicher und Rohr, Bürste und Schlauch sind gesichert. Wie man am dritten Bild aber sieht, ist, trotz komplett eingeschobenem Rohr, der Platzbedarf des Schlauches sehr hoch. Kann man dies ändern? Ich denke nicht, zumindest habe ich bisher keine Lösung dafür gesehen. Lediglich dünnere Schläuche ermöglichen ein etwas kleineren Platzbedarf. Diese Schläuche gehen dann aber wieder schneller kaputt. Also nicht schön, aber normal. Dank des Griffes, zusehen auf dem ersten Bild, lässt sich der gesamte Sauger so einfach transportieren. Die Bürste mit Rohr hält sehr gut, mir ist dies nie herausgefallen.

Der Schwachpunkt Griff

Vieles wurde also gut gemacht, aber es gibt immer DInge zu verbessern. An Kleinigkeiten möchte ich mich gar nicht aufhalten, aber den großen Schwachpunkt möchte ich etwas näher beleuchten.

An den Bildern sieht man sehr gut, das meine Hand den Griff nicht vollständig umfassen kann und ich habe normale Hände. Dies macht es unnötig kompliziert die Bürste zu führen, wenn es darum geht an engeren Stellen zu saugen. Auch wird es unangenehm für die Hand, den Griff zu halten. Dies macht längeres Saugen unangenehm und man wechselt die Stellung der Hand bzw. wie man den Griff hält.

Dazu addiert sich die fehlende Komfortfunktion zum An- & Ausschalten bzw. Anpassen der Saugkraft im Griff. Wenn man beides betrachtet, ist dies ein starker Schwachpunkt und Philips sollte hier dringend nachbessern.

Positiv vs Negativ

PositivNegativ
+ hohe Saugleistung
– Griffdesign
+ langes Stromkabel
– Fehlende Steuerung am Griff
+ geringer Rollwiderstand
– Größe des Saugers
+ Bebilderung am Griff (Saugstärke)
+ einfaches Wechseln der Beutel
+ Integrierte Bürste im Griff

Fazit

Ein sehr guter Staubsauger, mit einer markanten Schwäche. Dennoch kann ich ihn, guten Gewissens, empfehlen. Denn die Saugleistung, die Lautstärke und die Bedienung sind sehr gut und über jeden Zweifel erhaben. Auch finde ich den Preis angemessen, wenn man bedenkt, wie oft so ein Staubsauger zum Einsatz kommt. Wenn Philips den Griff überarbeiten würde, wäre es der perfekte Staubsauger für mich. Dank der sehr guten Saugleistung konnte ich allgemein weniger Staub feststellen, was die Kinder entlastet und auch meiner Allergie guttun wird. Bleibt nur noch abzuwarten, ob die Saugleistung so bleibt oder irgendwann abfällt.

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.