Burning Pain von Puszta Peppers – Da brennt’s beim Snacken

*Werbung – Produkt wurde selbst erworben*

Burning Pain – Habanero und Jalapeno

Ich esse gerne mal scharf und bin auch beim Snacken mit Schärfe sehr gut bedient. So wird auch mal die Curry-Wurst mit 500.000 Scoville aufgefuttert. Leider sind die meisten Produkte, die mit scharf beworben werden, mehr würzig als scharf. Ich kann es schon hier sagen, die Burning Pain Chips haben eindrucksvoll gezeigt, dass sie halten was versprochen wird.

Jalapeno – 8.000 Scoville

Geschmack

Die Chips sind sehr knusprig frittiert und crunchen hervorragend beim Essen. Der Geschmack ist klar nach Jalapeno und bringt eine gute, aber noch angenehme Schärfe mit sich. Diese ist leicht stechend und schwächt sich schnell wieder ab. Dadurch schmecken diese Chips auch noch und sind nicht nur scharf. Ganz am Anfang ist noch eine leichte Rauchnote zu erschmecken, die den Geschmack schön abrundet, da es eine weitere Nuance ergibt. Ich finde es sehr schön und man isst nicht gleich so viele.

Etwas negativ ist der starke Öl-Geschmack, der manchen Chips anhaftet. Dies kann durch eine geringere Zeit im Öl verbessert werden.

Inhaltsstoffe & Nährwerte

Kartoffeln, Sonnenblumenöl, Jalapeno Chilipulver, Paprikapukver, Salz, Natürlicher Rauch


Brennwert: 504kcal/100g
Fett: 28g/100g
Kohlenhydrate: 55,4g/100g
Salz: 1,2g/100g

Habanero – 200.000 Scoville

Geschmack

Ich bin ja froh, dass ich überhaupt wieder was schmecke 😀 Die Schärfe ist sowas von stechend und langanhaltend, dass man das als nur brennend einstufen kann. Dabei sind 200.000 Scoville gar nicht soviel, aber die Schärfe der Habanero wird nochmal stärker wahrgenommen, als die anderer Chilis. Kurz bevor der Schmerz einsetzt, schmeckt man noch leicht etwas Paprika und dann ist schon Schluss. Mir sind diese zu extrem, ich kann diese nicht essen. Mein Vater empfindet diese als lecker und sagt, es ist eine sehr schöne Schärfe und der Geschmack einer Chili kommt deutlich raus. Glauben wir ihm einfach mal 😉

Inhaltsstoffe & Nährwerte

Kartoffeln, Sonnenblumenöl, Habanero Chilipulver, Paprikapukver, Salz, Natürlicher Rauch

Brennwert: 504kcal/100g
Fett: 28g/100g
Kohlenhydrate: 55,4g/100g
Salz: 1,2g/100g

Fazit

Wer gerne etwas schärfer Isst, sollte die Jalapeno ausprobieren. Wer gerne sehr scharf isst, kann auch den Habanero eine Chance geben. Ich war überrascht, wie scharf diese Chips sind und kann sagen das diese nichts für den täglichen Verzehr sind.
Bezahlt habe ich 1,99€/Tüte im Rewe, woanders habe ich die Chips noch nicht gesehen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.