BioCornflakeBox.com – Biocornflakes ohne Zusätze

*Werbung – das Produkt wurde uns von Biocornflakesbox.com kostenlos bereitgestellt*

Ansässig im Süden von Brandenburg, nämlich der Lausitz, hat man sich ganz der Regionalität verschrieben. Mit regionalen Zutaten wird regional ein spitzen Produkt hergestellt und regional verpackt und versendet. Sie sehen also, ganz schön viel Regionalität.  Hier stellt man die BioCornflakes her, die ohne den Zusatz von Zucker oder anderen Elementen auskommen. Es soll der der pure Geschmack des Korns in die Schüssel. Dass diese dann durch Früchte, Nüsse oder auch feinste belgische Schokolade veredelt werden, hat sogar Fürst Karl-Heinz Richard von Sayn-Wittgenstein und seine Gattin überzeugt. So könnt Ihr Ihre Lieblingssorte, die Fürsten-Flakes, seither im Shop erwerben.

Das Angebot an Cornflakes und fertigen Mischungen ist groß und ausgewogen, es dürfte für jeden Geschmackstyp etwas dabei sein. Es gibt den Sakura-Mix (Kirschen und Zartbitterschokolade), Nussig & Lecker (mit gehackten Walnüssen), BAM (Apfelstückchen in 3erlei Schokolade) oder Moringa-Flakes (mit Moringa). Und wer gerne selber mischt, bestellt sich die Bio-Vollkornflakes oder die Bio-Weizenflakes und dazu getrocknete Erdbeeren. Zur Abrundung des Angebots könnt Ihr ebenfalls Backmischungen für Brötchen oder Pancakes im Shop erwerben.

Testen durften wir die Sorten Belgisches Frühstück und Dinkel-Erdbeer-Mix.

Ausgangssituation

Mit Kindern und vor allem kleinen Kindern, davon haben wir 2, ist es morgens immer stressig und es bleibt kaum Zeit vernünftig zu essen. Und die Kinder wollen was? Natürlich, Cornflakes und das am liebsten jeden Tag. Die gängigen Sorten haben alle eins gemeinsam – unglaublich viel Zucker. Das ist für die Kinder und für uns Erwachsene genauso, absolut nicht gesund. Es gibt einem viel zu viel Ernergie, die bei den Kindern dazu führt das diese hibbelig und danach zickig werden. Außerdem entsteht sofort die Abhängigkeit im Kopf. Bei uns Erwachsenen führt es zu einem Überschuss an Energie, also lagern wir diese ein – in Form von Fett.

Wir wollen dies vermeiden und unseren Kindern schon jetzt das gesunde Essen nahelegen und sie entsprechend prägen. Denn so wie sie die ersten Jahre sich ernähren, so machen sie dies meist auch im weiteren Leben. Somit steht fest, wenig Zucker, keine Fertigspeisen, Obst und ganz viel Gemüse. Aber nur Obst und Gemüse macht nicht satt und natürlich darf es auch mal Schokolade sein, aber eben in den richtigen Mengen und als Belohnung und nicht als Snack.

Deswegen waren wir sofort begeistert, als wir auf BioCornflakesBox.com gestossen sind. Jetzt konnten wir die 2 Sorten einige Wochen ausprobieren und wollen unser Feedback mit euch teilen.

Geschmack

Das Wichtigste ist der Geschmack, daher wollen wir auch damit starten. Am Anfang ist man verwirrt, denn der pure Geschmack der Flakes steht im Vordergrund und das kennt man gar nicht von Cornflakes, da trifft einen sonst immer der süße Geschmack. Dieser pure Geschmack, ist klar nach Weizen bzw. Dinkel zu unterscheiden. Das haben wir bei den üblichen Cornflakes noch nie gehabt. Aber man muss sich dran gewöhnen, was normal ist. Danach schmeckt es uns und unserer Tochter sehr gut.

Dinkel-Erdbeer-Mix

Die Dinkelflakes sind super knackig, selbst nach einigen Minuten in der Milch bleiben diese so und werden nicht zu einer labbrigen Masse. Die Erdbeeren sind getrocknet und in kleinen Stückchen untergemischt. Dadurch schmeckt das Frühstück etwas frischer, eben nach Erdbeere. Aber die Erdbeeren setzen nur Akzente, der kräftige Geschmack von Dinkel dominiert. Sehr angenehm ist, das dieser so typische Dinkelgeschmack nicht mit Zucker überdeckt oder abgeschwächt wurde. Sehr zu empfehlen ist diese Sorte mit einem schönen Joghurt, anstatt von Milch. Die Säure des Joghurts mit dem schönen Erdbeeraroma – sehr lecker und der perfekte Start in den Tag.

Nährwerte je 100 g
Brennwert 370 kcal
Fett 1 g
Kohlenhydrate 83 g (davon Zucker 1 g)
Eiweiß 6 g
Salz 3 g

Belgisches Frühstück

Dies ist dann das Frühstück für die besonderen Tage, denn es ist Schokolade zugegeben worden. Dabei handelt es sich um feinste belgische Schokolade, welche in feinen Raspeln sich zu den Cornflakes gesellt. Die Weizenflakes haben einen so fantastischen Eigengeschmack, der sehr im Vordergrund steht. Ich wusste gar nicht das Weizen so schmeckt bzw. schmecken kann. Die Schokolade ist nur ein Begleiter der Flakes und gibt dem Ganzen etwas Süße. Auch hier bleiben die Flakes lange knackig, auch wenn nicht so lange wie die Dinkelflakes. Ich dachte das diese Sorte unser Favorit werden würde, aber er konnte sich nicht durchsetzen. Aber auch hier gilt: Sehr gut abgeschmeckt und absolut überraschend im Geschmack. Und wie man an den Nährwerten sieht, macht die Schokolade gar nicht soviel aus, wenn man Vollkorn und Weizen tauscht – außer beim Zucker, natürlich. Diese Sorte hat uns mit Milch am besten geschmeckt. Unsere Tochter mag diese sehr gerne mit frischen Bananenscheiben dazu.

Nährwerte je 100 g
Brennwert 366 kcal
Fett 2 g
Kohlenhydrate 74 g (davon Zucker 18 g)
Eiweiß 5 g
Salz 2 g

Man schmeckt das den Flakes kein zucker zugesetzt wurde und man schmeckt, wie erwähnt, die natürlichkeit dieser Cornflakes mit jedem Bissen. Das ist toll und das zeigt wie gut natürliche Zutaten schmecken können.

Der Genuss

Einfach nur Milch drauf und fertig? Das wäre doch langweilig und würde diesem tollen Produkt nicht gerecht. Außerdem möchten wir und unsere Kinder Abwechslung haben um nicht in eine Eintönigkeit zu verfallen und um ständig andere Geschmecker zu erleben. So geben wir saisonale Früchte dazu, tauschen milch gegen Joghurt oder nehmen griechischen Joghurt. Das alles hilft uns, das Essen Spaß macht, es gesund bleibt und Essen zelebriert wird und keine reine Pflichtveranstaltung wird.

Daher hier noch ein paar Eindrücke und Rezepte von uns:

Ja unsere Tochter mag die Flakes pur mit halbierten Bananenscheiben. Wir bervorzugen dazu lauwarme Milch, diese lässt die Schokolade schön schmelzen und macht das Frühstück nochmals geschmackvoller.

Griechischer Joghurt mit Himbeeren dadrauf der Dinkel-Erdbeer-Mix verfeinert mit Nüssen und einer dünnen Schicht Honig. Das Ganze wird geschichtet in ein Glas geben und alle Schichten mit dem Löffel durchbrechenund gemeinsam genießen.

Fazit

Wir wundern uns, wieso dieses tolle Angebot uns solange verborgen geblieben ist. Klar, wie erwähnt, ist der Geschmack uns nicht geläufig und weicht von dem ab, auf was wir von der Industrie mittlerweile geprägt wurden, aber dies ist eben das Tolle daran.
Preislich, so finde ich, geht dies völlig in Ordnung. Klar ist der Preis nicht derselbe wie bei den Flakes vom Discounter, aber Zucker ist eben günstiger und hier steckt noch Handarbeit in der Verpackung. So kostet die 200 g Packung Belgisches Frühstück 3,49 €. Gleichzeitig sind die Packungen “ergiebiger”, natürlich nicht in der Menge, aber durch den hohen Nährwert wird nicht soviel benötigt, um gesättigt zu sein.
Von uns eine klare Kaufempfehlung!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.