SOFIRN SC32 Taschenlampe

SOFIRN SC32 Taschenlampe im Test

0
(0)

Werbung – Die SOFIRN SC32 wurde uns von SOFIRN kostenlos bereitgestellt!

Taschenlampen kann man nie genug haben und gerade kleine, kompakte Varianten braucht es immer wieder. Eine liegt im Auto, eine ist im Rucksack usw. Da kam der Test der SOFIRN SC32 genau richtig, denn diese macht ein bis zwei Dinge anders als meine anderen Modelle. Besser? Das finde ich im Test heraus.

Spare vom 04.07.2023 bis 11.07.2023 15% mit dem exklusiven Rabattcode WA6T9JLW (gültig nur auf Amazon – nutze am besten unseren Link!

Wer ist SOFIRN?

SOFIRN hat sich auf die Entwicklung und Herstellung von LED-Taschenlampen und anderen tragbaren Beleuchtungsprodukten spezialisiert. Die Firma wurde im Jahr 2013 gegründet und hat ihren Sitz in China.

SOFIRN SC32 Taschenlampe

Bekannt ist SOFIRN für die Produktion von qualitativ hochwertigen Taschenlampen zu erschwinglichen Preisen. Sie verwenden fortschrittliche LED-Technologie und legen Wert auf eine hohe Leistungsfähigkeit, langlebige Batterieleistung und eine benutzerfreundliche Bedienung.

Das Unternehmen bietet eine Vielzahl von Taschenlampenmodellen an, darunter kompakte EDC-Taschenlampen, taktische Taschenlampen, Stirnlampen und Campinglaternen. Sie verwenden hochwertige Materialien wie Aluminiumlegierungen.

Was zeichnet die SC32 aus?

  1. EDC-Werkzeug: Diese kleine Taschenlampe liegt angenehm in der Hand, ist klein genug, um mitgenommen und in die Tasche gesteckt zu werden.
  2. Superhell: Die LED-Taschenlampe ist mit der SST-40 ausgestattet und erhellt problemlos den Weg vor Dir mit einer deutlich verbesserten Reichweite: Sie liefert eine maximale Leistung von 2000 Lumen in einer Entfernung von bis zu 214 Metern.
  3. USB-C-Laden: Mit dem eingebauten USB-C-Ladeanschluss kann eine 18650-Zelle in der Taschenlampe mit dem mitgelieferten USB-Typ-A zu USB-C-Kabel aufgeladen werden. Eine vollständige Aufladung dauert etwa 2,5 Stunden mit einer 3300mAh oder 3,3Ah 3,6V 18650-Zelle.
  4. Endschalter: Die SOFIRN SC32 verfügt über einen Schalter am Ende des Gehäuses, um die Lampe ein- und auszuschalten. Dadurch wird eine versehentliche Aktivierung der Lampe beim Verstauen in der Tasche effizient verhindert.
  5. Hohe Zuverlässigkeit: Mit der IPX8-Wasserbeständigkeit kann die EDC-Lampe extremen Wetterbedingungen standhalten. Die Taschenlampe besteht aus robustem Aluminiumlegierung und ist stoßfest. Sie übersteht einen direkten Fall aus einer Höhe von ca. 2 Meter.
Spezifikationen
Emitter1* SST-40 LED
Betriebsspannung2,8V – 4,2V
Batterieoptionen1 x 18650 Li-Ionen-Batterie
Abmessungen100 mm (Länge) × 25 mm (Kopfdurchmesser)
Gewicht57 g (ohne Batterie)
TaschenlampengehäuseLuftfahrt-Aluminiumlegierung der Klasse 6061
LinseFresnel-Linse
wasserdichtIPX8
LadenUSB-Typ-C-Laden (unterstützt USB-Typ-C-zu-USB-Typ-C-Laden)
Technologie zur fortgeschrittenen Temperaturregelung (ATR)ATR passt den Helligkeitsgrad automatisch an, wenn die Temperatur des Treibers 55℃ (122 °F) erreicht, um Überhitzung zu verhindern.
VerpolungsschutzSchützt vor falsch eingelegter Batterie.
LVPWenn die Batteriespannung beim Einschalten zu niedrig ist, schaltet sich die Lampe automatisch aus.
LED-AnzeigeWenn die Batterie beim Einschalten nicht genügend Leistung hat, blinkt die LED-Anzeige rot, um auf einen kritischen Ladestand hinzuweisen.
ModiMoon, Low, Medium, High, Strobo, Turbo

Die Angaben stammen direkt von SOFIRN.

SOFIRN SC32 im Test

Die Box, in der die Taschenlampe geliefert wird, gefällt mir sehr gut. Es handelt sich um eine praktische aufklappbare Box, in die eine Art Banderole geschoben wird. Dadurch bleibt die Lampe unversehrt, während man sie betrachtet. Außerdem ist die Box stabil und lässt sich einfach wieder verstauen. Im Inneren findet man die SOFIRN SC32, eine Handschlaufe, das Ladekabel und eine Anleitung.

Der erste Eindruck ist positiv. Die schwarze Lackierung ist makellos und die Taschenlampe liegt gut in der Hand. Das Gewicht ist in Ordnung und der Druckknopf am Ende der Lampe lässt sich gut mit dem Daumen bedienen. Die Bedienung über diesen Knopf ermöglicht eine taktische Handhabung der Lampe, einschließlich der Möglichkeit, die Lichtintensität zu verändern oder den Strobomodus zu aktivieren. Die Steuerung über den einzigen Knopf ist einfach und schnell erlernbar.

Die Helligkeit ist gut und das Licht streut nicht zu stark, sodass man problemlos ein bestimmtes Objekt anstrahlen kann. Die Reichweite beträgt knapp über 100 Meter, was zwar etwas unter den Angaben liegt, aber dennoch vollkommen ausreichend ist und für die Größe der Lampe beachtlich ist. Wenn man die 2000 Lumen aktiviert, erwärmt sich die Lampe ordentlich und die Helligkeit wird allmählich heruntergeregelt, wie man es kennt. Diese automatische Funktion schützt die Lampe vor Beschädigungen.

SOFIRN SC32 Taschenlampe eingeschalten

Der Clip zum Befestigen der SOFIRN SC32 an Tasche, Mütze oder anderen Gegenständen sitzt fest und kann in beide Richtungen genutzt werden. Man kann ihn einmal zum einfachen Verstauen und einmal zum Tragen im eingeschalteten Zustand verwenden. Der Clip verfügt über ein Loch zum Befestigen der Handschlaufe, jedoch bin ich mit dieser Lösung nicht zufrieden. Der Clip kann von der Lampe gelöst werden und durch das Herumschleudern am Handgelenk hätte ich kein gutes Gefühl.

Fazit SOFIRN SC32 Taschenlampe im Test

Eine praktische Taschenlampe im kompakten Format mit überzeugenden Eigenschaften, auch wenn sie von den Angaben auf der Verpackung abweichen mag. Verarbeitung und Bedienung sind klasse und haben mich überzeugt. Hinzu kommt ein unschlagbarer Preis, der einen dazu verleitet, schnell zur SOFIRN SC32 Taschenlampe zu greifen, und das zu Recht.

* Alle Links sind Affiliatelinks

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

2 Kommentare

  • USB-C-Laden: Mit dem eingebauten USB-C-Ladeanschluss kann eine 18650-Zelle in der Taschenlampe mit dem mitgelieferten USB-Typ-A zu USB-C-Kabel aufgeladen werden. Eine vollständige Aufladung dauert etwa 2,5 Stunden mit einer 3300mAh oder 3,3Ah 3,6V 18650-Zelle.

    NEIN ! Es ist eine 21700 Zelle !

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert