Gardena Bewässerungssteuerung Select

Werbung – Die Bewässerungssteuerung Select wurde von Gardena kostenlos bereitgestellt

Gardena select Bewässerungssteuerung in Verpackung
Die Bewässerungssteuerung Select von Gardena

Vor Kurzem haben wir die Bewässerungssteuerung Select von Gardena erhalten. Gerade wenn man in den Urlaub fährt, muss man immer die Nachbarn bitten, die Rasenbewässerung anzuschalten. Auch, wenn man abends von der Arbeit nach Hause kommt, vergisst man ab und an, dass man den Rasen noch sprengen wollte. Genau aus diesen Gründen habe ich mich für diese Bewässerungssteuerung beworben.

Die Gardena Steuerung soll also automatisch die Wasserzufuhr steuern. Jeden Tag kann dazu ein Zeitpunkt und ein Zeitintervall eingestellt werden. Durch die unterschiedliche Gießzeit wirkt das Haus bewohnt, auch wenn man im Urlaub ist.

Technische Daten

Energieversorgung: 1 x 9 V Alkali-Batterie (nicht im Lieferumfang enthalten)

Anschluss für Sensoren: Vorhanden

Betriebsdruck minimum: 0.5 bar

Betriebsdruck maximal: 12 bar

Gewinde: Für Wasserhähne mit 26,5 mm (G 3/4) und 33,3 mm (G1) Gewinde

Das Gerät ist mit einem LC-Display ausgestattet und lässt sich so auch bei direkter Sonneneinstrahlung perfekt lesen. Die Bedieneinheit ist wetterbeständig und jederzeit abnehmbar. Um das ganze abzurunden, gibt es ein Bodenfeuchtemessgerät, der an die Bedienungssteuerung angeschlossen werden kann. So gibt dieser Sensor die Info an die Einheit, ob der Boden bewässert werden muss. Es können 3 verschiedene Gießzeiten eingespeichert werden, welche dann auf die Wochentage verteilt werden können.

Auspacken und Einrichten

Selten haben wir Geräte, die so einfach einzurichten sind, wie die Bewässerungssteuerung Select von Gardena. Gerade, weil ich technisch gesehen nicht das beste Feingefühl besitze. Das Gerät ist sofort einsetzbar, wenn man die Batterie 9 V einsetzt. Diese Batterie ist leider nicht im Lieferumfang enthalten. Sie gehört nicht zu dem Batterietyp, den wir als Vorrat zu Hause haben. Aus diesem Grund mussten wir noch eine kaufen fahren. Ist die Batterie nun eingesetzt, kann die Steuerung sofort eingestellt und angebracht werden. Einen stabilen und sehr gut verarbeiten Eindruck macht das Gerät.

Ist die Batterie eingelegt, blinkt die Uhrzeit, mit dem orangenen Rädchen kann man diese nun einstellen. Danach springt die Anzeige zum Datum, dieses kann ebenfalls mit dem Rädchen eingestellt werden. Die Daten sind wichtig, damit die Anlage später zum richtigen Wochentag und Uhrzeit das Wasser laufen lässt. Anschließend gibt es 3 verschiedene Programme, die man mit verschiedenen Gießzeiten und Längen einrichten kann. P1, P2 und P3 können dann auf die Wochentage gelegt werden. So ist es möglich zu sagen P1 gießt von 18.30 Uhr für 1 Stunde von Mo.–Fr. und P2 gießt Sa. und So. von 19.30 Uhr bis 20.30 Uhr (da wir am Wochenende oft länger im Garten sind) P3 nehmen wir nur dazu, wenn es ganz trocken wird. Dann wird zusätzlich Mo.-Fr. morgens von 6 bis 7 Uhr gegossen.

Wir standen also ganz gespannt am Montag um 18.30 Uhr am Fenster und warteten darauf, dass der Rasensprenger anging. Tatsächlich, er ging genau um 18.30 Uhr an und ging Punkt 19.30 Uhr aus. Alle Zeiten hat er genau eingehalten und funktionierte über Wochen bis heute tadellos. Ich hatte vorher öfter das Problem, dass ich frisch geduscht mit Schlafanzug keine Lust mehr hatte, das Wasser anzustellen bzw. auszuschalten. Diese Sorge habe ich nun nicht mehr, denn der Sprenger geht von alleine an und aus. Das einzige Problem hatten wir, als die Wäsche in der Sonne auf dem Rasen stand und das Wasser von alleine anging :).

Wichtig für uns zu erwähnen, ist die Kindersicherung, denn nicht mal eine Minute lang war die Steuerung installiert, da befanden sich schon kleine Kinderhände am orangenen Drehrädchen. Durch diese Sicherung kann man nicht aus Versehen beim Vorbeigehen etwas verstellen.

Fazit: Die Bewässerungssteuerung Select von Gardena ist super leicht einzurichten und funktioniert tadellos. Für uns ist sie eine absolute Bereicherung und wir möchten sie nicht mehr missen.

* Affiliate-Links: Für euch bleibt alles gleich, der Linkeigentümer erhält eine Vermittlungsprovision vom Händler.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.