WELOCK Touch41 Türschloss

Das smarte Türschloss WELOCK Touch41 im Test! Fingerabdruck, RFID und Bluetooth! + Gewinnspiel!

4.4
(100)

Werbung – Das smarte Türschloss WELOCK Touch41 * wurde uns kostenlos von WELOCK * bereitgestellt!

Nie wieder den Türschlüssel vergessen und das Schloss mit dem eigenen Fingerabdruck öffnen? Was super klingt, ist einfach möglich, dank der smarten Türschlösser von WELOCK, und es bleibt nicht nur beim Fingerabdruck. Das WELOCK Touch41 kommt mit den zusätzlichen Möglichkeiten der App und der RFID-Karte. Aber wie sieht es mit der Sicherheit aus? Reicht vielleicht schon ein Fingerabdruck auf einem Glas, um das Schloss zu überlisten? Und was passiert, wenn die Batterien leer sind? Ich habe das Schloss installiert und über mehrere Wochen getestet.

Technische Daten

Wie gewohnt starte ich mit den Zahlen und Fakten zum Produkt. Warum? Ich finde diese wichtig, um den Test besser einschätzen zu können. Gerade Größe, Gewicht und Lieferumfang sind wichtige Entscheidungsfaktoren, beim Türschloss WELOCK Touch41 sogar noch mehr als bei anderen Produkten.

BezeichnungWert
TüröffnungFingerabdruck, RFID-Karte, App
Speicher für FingerabdrückeBis zu 100 (3 mit Admin-Funktion)
Koppelbare KartenBis zu 20
AppsiOS und Android
ZylinderabmessungenDurchmesser der Knöpfe: außen 46mm / innen 38mm; Länge: außen 56mm / innen 57mm
ZylinderlängeEinstellbar außen 40mm – 55mm / innen 30mm – 60mm
Türdicke50-100mm(TOUCH41)/30-70mm(TOUCH41 mini)
OLED-AnzeigeBatteriestatus, Einstellungen und Warnungen
Batterie3 x AAA 1,5 V
Batterielebensdauer8-10 Monate (10 Entriegelungen pro Tag)
NotstromversorgungUSB
Elektrostatischer SchutzBis zu 30.000 Volt
WasserdichtigkeitIP65
SchließvorgängeBis zu 10 Millionen
Arbeitstemperatur-30° C bis 60° C
Verpackungsinhalt1x WELOCK TOUCH41 elektronisches Schloss, 3 RFID-Karte, 1x Spezialschlüssel, 1x Handbuch,
1x Inbusschlüssel, Ersatzschrauben und Silikonstopfen
MaterialEdelstahl mit Zinklegierung, Kunststoff
GarantieZwei Jahre
Unterschied zwischen TOUCH41 und TOUCH41 miniAlle Funktionen sind gleich, der Touch41 ist geeignet für Türen zwischen 50 und 100 mm Dicke, und der Touch41 mini ist geeignet für Türen zwischen 30 und 70 mm Dicke, mit einem kürzeren Zylinder
Quelle:

Aber passt das Schloss auch zu meiner Tür? Dafür müssen ein paar Abstände und Längen gemessen werden. WELOCK gibt euch hier vorab eine einfache Übersicht an die Hand. Prüft, ob die Werte zu eurer Tür passen, und die Installation wird gelingen.

Das smarte Türschloss WELOCK Touch41 ausgepackt und installiert

Ein Schloss auszutauschen dauert ewig und ist ein riesengroßer Aufwand, weil so viele Einzelteile verbaut sind und dann braucht es spezielles Werkzeug, das kann ich nicht alleine. Diese und noch viele weitere Gedanken machen sich bestimmt viele, wenn es um dieses Thema geht. Sind die Sorgen berechtigt? Wie viele Teile müssen verbaut werden, und welches Werkzeug braucht es?

Ausgepackt: Inhalt und vorbereiten des Einbaus

Ein kleiner Karton ist es, und da ist gar nicht viel drin. Das Schloss, bestehend aus dem Schließzylinder, dem inneren Drehknauf und dem smarten äußeren Drehknauf, ist der größte und schwerste Bestandteil. Dazu befindet sich eine kleine Plastikbox im Karton mit einem Inbusschlüssel, einem Schraubendreher (in spezieller Form), mehreren Ersatzschrauben und Silikonstopfen, RFID-Karten sowie Anleitungen in verschiedenen Sprachen.

Mehr ist gar nicht drin, und mit den paar Teilen kann mein Türschloss smart werden?

Vorbereitung für das smarte Türschloss WELOCK Touch41

Vor dem Einbau müssen drei AAA-Batterien oder Akkus in das Außenteil eingelegt werden. Zugriff darauf hat jeder mit einem Schraubenzieher. Gummilasche öffnen, aufschrauben und den unteren Teil abziehen. Das ist für mich nicht optimal gelöst, da der Teil einfach entwendet werden kann. Zusätzlich kann und soll man in dieser Stelle die Öffnungen mit den Silikonstopfen verschließen, um diese gegen Feuchtigkeit zu schützen. Sind die Batterien eingelegt, kann alles zugeschraubt und das Schloss eingerichtet werden.

Die Einrichtung kann mittels App unterstützt werden, ist aber ebenfalls vollständig nur am Schloss durchführbar.

Einrichtung am Türschloss WELOCK Touch41

Eine einfache und schnelle Methode ist es, die Fingerabdrücke und RFID-Karten über das smarte Türschloss WELOCK Touch41 direkt einzulesen. Damit verzichtet ihr jedoch auf einige Zusatzfunktionen, die nur in der App verfügbar sind.

Um die Systemeinstellungen aufzurufen, muss der Powerknopf gedrückt und 5 Sekunden gehalten werden. Als Erstes muss mindestens ein Admin-Fingerabdruck definiert werden. Dafür muss der entsprechende Finger 3x aufgelegt und wieder angehoben werden. Dieser Fingerabdruck wird ab jetzt gebraucht, um weitere Einstellungen vorzunehmen, bzw. einer der bis zu 3 Admin-Fingerabdrücke, die hinterlegt werden können.

Ist mindestens eines der drei Admin-Fingerabdrücke hinterlegt, können durch erneutes Aufrufen der Systemeinstellung bis zu 99 Fingerabdrücke normaler Nutzer und weitere RFID-Karten hinterlegt werden. Zusätzlich können die Karten und Fingerabdrücke wieder entfernt werden. Das Display ist klein, aber sehr gut abzulesen.

Einrichtung in der WELOCK App

Die App kann für Android und iOS im jeweiligen Store heruntergeladen werden und erfordert einen Account. Anhand des am Schloss befestigten QR-Codes und der auf dem Schließzylinder aufgedruckten ID kann das Schloss identifiziert und zur App hinzugefügt werden. Es geht auch nur mit der ID, falls der Code sich abgelöst hat. Ist das smarte Türschloss WELOCK Touch41 verbunden, können Zugänge eingerichtet (kein Fingerabdruck), zeitlich eingeschränkt oder gelöscht werden. Zusätzlich kann über die App die Firmware aktualisiert und das Entsperrprotokoll eingesehen werden.

Wer Zugänge zeitlich befristen möchte, der muss die App nutzen. Das gezielte Löschen von einzelnen Abdrücken ist ebenfalls in der App möglich und nicht am Schloss. Dafür muss der Fingerabdruck am Schloss hinzugefügt werden. Wer das Schloss über Alexa entsperren möchte, ist ebenfalls an die App und das Gateway gebunden. Das Gateway muss separat erworben werden.

Einbau des smarten Türschlosses

Soweit alles einfach, aber wie sieht es mit dem Austausch des Schließzylinders aus? Der Schritt ist noch viel einfacher. Tür öffnen, Befestigungsschraube lösen und den alten Schließzylinder entnehmen. Am WELOCK Touch41 die Schraube am inneren Knauf lösen, den Knauf abziehen und den neuen Schließzylinder von außen einführen und mit der alten Befestigungsschraube fixieren. Der innere Knauf kann jetzt im passenden Abstand zur Tür wieder angebracht werden. Diese Anpassung an die Länge geht auch außen am Knauf, dort jedoch nicht so weit. Da es eine sehr dünne Tür ist, steht der Zylinder außen etwas heraus. Hier wäre das WELOCK Touch41 mini besser gewesen.

Ist der Knauf wieder befestigt, ist das Schloss eingebaut und bereit, genutzt zu werden. Der gesamte Vorgang dauert 2 oder 3 Minuten, und jeder kann dies durchführen.

Das WELOCK Touch41 im Alltag

Eingebaut habe ich das Schloss im Raum an meiner Garage. Ich muss zu jeder Jahreszeit ständig in diesen Raum. Gleiches gilt für meine Kinder, und fast genauso häufig stehe ich dort und habe den Schlüssel nicht dabei. Wenn die Kinder an die Roller wollen, muss ich den Schlüssel holen und so weiter. Daher erschien mir der Einsatz als angebracht.

Schnell raus, Schloss aktiviert, Finger gescannt und in Sekunden ist das Schloss aktiviert, und ich kann den Knauf drehen und die Tür öffnen. Beim Verlassen mache ich genau das Gleiche. Sekunden später ist das Schloss wieder inaktiv, und der Knauf dreht durch. Es ist einfach und komfortabel.

Testweise habe ich einen Abdruck für 2 Tage eingerichtet, was sinnvoll wäre, um einem Nachbarn Zugriff zu geben während des Urlaubs. Auch dies funktionierte tadellos. Was passiert, wenn die Batterien leer sind? Der Akkustand wird im Display und in der App angezeigt, ist also immer präsent, und es kann rechtzeitig reagiert werden. Da die Batterien 9 – 12 Monate halten sollen, bei 10 Schließvorgängen am Tag, kann das Wechseln dennoch vergessen werden. Mit einer Powerbank kann das Schloss mit Strom versorgt und genutzt werden; ein Aufladen ist nicht möglich. Auch das funktioniert und ist im Notfall eine gute Methode, dennoch das Schloss zu entsperren.

Von innen funktioniert die Verriegelung natürlich immer, ein versehentliches Einsperren ist also nicht möglich.

Wie ist es mit der Sicherheit?

Bei jedem elektrischen und gerade smarten Gerät besteht die Gefahr, dass es manipuliert wird. Welche Möglichkeiten gibt es beim WELOCK Touch41? Die klassischen Möglichkeiten, ein Schloss zu knacken, gibt es nicht. Dafür kann über den Mini-USB-Anschluss und das Bluetooth auf das Schloss zugegriffen werden. Weiterhin kann Gewalt auf den Knauf angewendet werden, aber diese Möglichkeiten wurden nicht untersucht. Ich habe den Fingerabdruck zu überwinden ausprobiert.

Wie aus Filmen bekannt, funktioniert es, den Fingerabdruck von einem Glas zu nutzen oder auf einem Stück Klebestreifen, ist dem wirklich so? Nein! Ich als Laie konnte den Fingerabdruckscanner nicht überwinden.

Am Ende muss man sagen, wer davor Angst hat, darf die Methode auch nicht an seinem Smartphone verwenden, wenn er dort Banking-Apps und Co. nutzt.

Fazit zu: Das smarte Türschloss WELOCK Touch41 im Test!

Ich habe das smarte Türschloss WELOCK Touch41 vor allem abends schätzen gelernt. Schnell raus, im Dunkeln die Tür entriegeln und etwas aus der Garage holen. Ganz ohne an den Schlüssel denken zu müssen oder Licht zu brauchen. Viel schneller und genauso sicher. Das gefällt mir ausgesprochen gut. Die App ist nicht perfekt, vor allem was die Übersetzung angeht, aber sie funktioniert problemlos. Ich konnte jederzeit eine Verbindung herstellen und meine Änderungen überspielen. Das Öffnen und Schließen funktionierte zuverlässig, genauso wie das Hinzufügen und Entfernen von Zugängen. Was spricht gegen das Schloss? Aus meiner Sicht erstmal nichts.

Gewinnspiel WELOCK Touch41

Gewinne 1 von 2 WELOCK Touch41 im Wert von jeweils UVP 189,00 €! Trage deine Daten ein und beantworte die Gewinnspielfrage korrekt, um teilzunehmen. Viel Glück!

Das Gewinnspiel ist beendet!

* Alle Links sind Affiliatelinks

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.4 / 5. Anzahl Bewertungen: 100

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

44 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert