Kneipp VIP Autoren 2019

Kneipp Vip-Autoren Event 2019 in Bad Wörishofen – Teil 1

Werbung – für Kneipp und den Kneipp VIP Autoren Event

Kneipp Vip Autoren 2019 Medaille

Los geht´s!

Eins sei schon einmal vorweggesagt, ich bin nun im Kneipp-Fieber. Klar, wegen der tollen Produkte der Firma Kneipp schon seit Längerem. Jetzt lege ich aber noch eins drauf und wende Erlerntes aus der Kneipp-Therapie an. Was das ist und wie es dazu kam, das erzähle ich euch in den folgenden Zeilen.

Vor gar nicht allzu langer Zeit flatterte die Einladung zum Treffen der Vip-Autoren ein. Ich war fassungslos, Vivien du, ja du darfst da hinfahren und mit Bloggern aus ganz Deutschland dieses Event besuchen. Ein paar Anhaltspunkte hatten wir schon vorweg, Kneipp in Bewegung sollte der Name dieses Wochenendes sein. Feste Schuhe sollten wir mitbringen und uns auf eine Wanderung einstellen. Da es ein Wochenende im Oktober war, packte ich natürlich lange Unterhosen, Wollmütze, Schall uvm. ein. Die Wollmütze habe ich einmal angezogen, damit ich nicht das Gefühl habe, es war alles umsonst mitgeschleppt, denn bei Höchsttemperaturen von 26 Grad war selbst die Jeans zu warm. Für das ganze Event war das Wetter der absolute Kracher. Da wir so viel draußen waren, tankten wir alle Sonne ohne Ende und die Laune war bestens.

Fahrt und Ankunft

Aber noch mal zum Anfang. 5,5 Stunden Autofahrt führten mich ganz in die Nähe von Augsburg, wo ich aufgewachsen bin. Die Sprache war mir also bestens bekannt. Der Ort war niedlich und sehr gepflegt. Als Erstes stürmte ich einen Supermarkt und shoppte bayrisches Bier für meinen Mann. Danach fuhr ich zur KurOase im Kloster Bad Wörishofen in dem oder an dem sich unser Hotel befand. Der Parkplatz war direkt vor der Tür, sodass man nicht weit laufen musste. Einige Autoren waren schon da und schlemmten am Kuchenbuffet. Etwas unsicher ging ich weiter, denn ich erblickte Claudia von Kneipp. Sofort wurde ich willkommen geheißen und erhielt mein Namensschild mit unserem Blognamen.

Viele der Blogger unterhielten sich schon recht angeregt und ich fand noch keinen Anschluss. Schnell huschte ich auf mein Zimmer um dies zu beziehen. Wow, die Gänge des Hotels waren lang, groß und schön hell. Alles war ansprechend dekoriert. Das Zimmer war sehr groß, modern und hatte sogar einen Balkon. Leider habe ich vergessen, vom Zimmer Bilder zu machen, passiert. Ich entdeckte ein kleines Willkommensgeschenk vom Hotel und eines von Kneipp. Auf dem Schreibtisch lag der Ablaufplan. 4:00 Uhr las ich als Beginn an beiden Tagen. 4:00 Uhr??? Kurz war ich etwas schockiert. Mit 2 kleinen Kindern hatte ich mir gewünscht, wenigstens bis um 6 zu schlafen. Aber ich war nicht die Einzige, die von der Uhrzeit geschockt war (umsonst wie sich später herausstellte).

Der Start des Kneipp VIP Autoren Events

Weiter ging es, um 14 Uhr startete die offizielle Begrüßung. Der Pfarrer des Klosters war da sowie die 3 Damen von Kneipp, die das Wochenende so spannend und toll gestaltet haben. Es gab Getränke, erste Annäherungen und ein Foto mit dem Pfarrer des Klosters. Wir machten ein Gruppenfoto. Ein Kamerateam mit 2 Kameramännern und einem Fotografen begleitete uns das ganze Wochenende. Auf die Bilder, die sie festgehalten haben bin ich schon sehr gespannt. Anschließend wurden wir in 2 Gruppen eingeteilt. Meine Gruppe bekam als Erstes eine Führung durch das Hotel und das Kloster. Die Dame vom Hotel war so zauberhaft, einfach eine Frohnatur. Sie übergab uns an eine Schwester des Klosters. Ich bin zwar katholisch getauft worden und schon lange ausgestiegen. Glaube ist bei mir so eine Sache, Kirche auch. Aber als die ältere kleiner Frau auf uns zu kam, da steckte ich mein Handy weg und stellte mich gerade hin. Sie hatte eine unfassbare Wirkung auf mich. Ein Foto von ihr zu machen traute ich mich erst gar nicht. Gespannt hörten wir ihr zu.

Rundgang und erstes Kneippen

Sie erzählte uns ein wenig von der Geschichte des Klosters. Dass es früher überrannt wurde von Frauen, welche eintreten wollten. Viele soziale Projekte wurden von den Schwestern betreut. Zum Beispiel ein Kinderheim geführt. Über die damalige Zeit des Pfarrer Kneipp erzählte sie uns ebenfalls. Wie er mithilfe der Wassertherapie seine Tuberkoloseerkrankung heilte. Mit dieser Erfahrung und seiner Kräuterkunde half er vielen Menschen. Zur damaligen Zeit war das natürlich nicht gerne gesehen, so wurde er des Öfteren abgemahnt. Dann steckte man ihn nach Bad Wörishofen und hoffte, dass er da kein Unheil mehr treibt. Es kam ganz anders. Die Menschen liebten ihn und pilgerten zu ihm. Seine Erfahrungen und Lehren sind bis heute geblieben und werden weiter gelebt.

Damit wir die ersten eigenen Erfahrungen zum Thema “Kneippen” machen konnten, gingen wir in die Wellnessabteilung des Hotels. Hier durften wir Fußbäder nehmen, eine runde im kalten Wasser drehen oder Wechselbäder mit den Armen austesten. Ich habe mich für das Walken im kalten Wasser entschieden. Wie ein Storch läuft man ca. 5 Runden durch das kalte Wasser. Es ist sehr angenehm und soll bei mehrfacher Anwendung das Wohlbefinden steigern. Hierzu gibt es auch Informationsmaterial bei der Firma Kneipp.

Kneipp macht seine Produkte umweltfreundlicher

Da hatten wir schon eine Menge erlebt und gesehen, aber Kneipp hatte noch einen Programmpunkt für uns offen. Wir erfuhren eine Menge über den Willen von Kneipp, umweltfreundlicher zu verpacken. Unfassbar was das an Arbeit bedeutet. Sie forschen an vielen Stellen und verbessern kleine Dinge. Think big ist ja ganz schön, aber was bringt es, wenn eine Firma erklärt sie will in 5 Jahren komplett recycelbar sein, um in 5 Jahren zu sagen, es war leider nicht möglich. Dann lieber in den kleinen Schritten von Kneipp. Es wurde ein Pflegestift auf den Markt gebracht, der zum Großteil aus Kork besteht. Anschließend entschloss man, ohne einen Klebstoff auszukommen. Nun überlegt man, wie man Verpackung und Plastik umweltfreundlicher gestaltet. Man darf natürlich nicht glauben, dass Kneipp eine Idee hat und diese morgen umsetzbar ist. Hier werden Monate und Jahre geforscht. Besonders spannend fand ich, dass sie versuchen, immer weniger Holz zu verwenden. Kneipp setzt auf Gras, davon gibt es genug und es wächst schnell nach. Leider sitzen im Gras viele Käfer und Tierchen, welche, wegen der enthaltenen Proteine, die Anlagen lahmlegten. Also ihr seht, ich fand das Thema sehr spannend. Noch mehr könnt ihr bei Kneipp zur Nachhaltigkeit lesen.

Abendessen und Ausklang des ersten Tags der Kneipp VIP Autoren

Nun war etwas Zeit um sich für das abendliche Dinner fertigzumachen. Es gab einen eigenen Saal, in dem wir Speisen durften. Ich saß mit Steffi und Lissy am Tisch. Dadurch hatte ich super Gesellschaft und wir kamen sofort ins Gespräch. Denn es ging für mich nicht nur darum, etwas über Kneipp zu erfahren, und mal ein Wochenende ohne Kids zu verbringen, sondern ich wollte etwas über die anderen erfahren. Wie seid ihr zu eurem Blog gekommen? Was macht ihr sonst so in eurem Leben? Das war unfassbar spannend. So erfuhr ich, das eine mit einem 3D Drucker Dinge repariert, Dozentin ist (oder so ähnlich 🙂 und 3 Kinder hat. Die andere ihren Blog zu Weihnachten von ihrem Mann bekommen hat und wieder eine weitere nicht weit von mir entfernt wohnt. Ich hätte noch mehr wissen wollen, aber dafür reichte einfach nicht die Zeit.

Zurück zum Essen, das war einfach wundervoll. Da es so lecker war, habe ich es nicht geschafft, Bilder zu machen. Das Thema Kräuter war Programm und es war exzellent. Im Nachgang gegen 21 Uhr ging es dann in den Keller zum Käseessen, hust, na ja wohl eher zum Trinken. Da blieb kein Auge trocken, denn es gab Heuschnaps und Heulikör. Ich blieb lieber beim Wein, damit ich am nächsten Tag keine Kopfschmerzen hatte. Kurz nach 0 Uhr fiel ich todmüde aber glücklich ins Bett. Das war der erste Tag beim Kneipp VIP Autoren Event 2019 und der zweite sollte folgen.

Der 2te Teil folgt….

3 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.