LEDs der Olight Arkfeld UV

Mehr als nur ein Licht: Die Olight Arkfeld UV Taschenlampe im Test

Werbung – Die Olight Arkfeld UV Taschenlampe wurde uns kostenlos von Olight bereitgestellt.

Eine Taschenlampe mit UV-Licht kann in vielen Situationen nützlich sein. Das UV-Licht hat eine längere Wellenlänge als sichtbares Licht und kann dadurch Dinge aufspüren, die für das bloße Auge unsichtbar sind. Zum Beispiel können damit Geldscheine auf Echtheit überprüft, Fluoreszenz in Mineralien und Edelsteinen sichtbar gemacht und unsichtbare Flecken auf Kleidung oder Teppichen gefunden werden. Auch in der Forensik wird UV-Licht genutzt, um Fingerabdrücke und andere Spuren zu finden. Kurz gesagt, eine Taschenlampe mit UV-Licht eröffnet viele Möglichkeiten für Entdeckungen und Erkundungen. Mit der Arkfeld UV hat Olight ab sofort auch eine Taschenlampe mit UV-Licht im Angebot und wir haben sie ausprobiert.

Tests anderer Olight-Lampen findest Du hier:
Olight Perun 2 Mini Multifunktionslampe + Gewinnspiel
Olight Array 2 Pro – Stirnlampe zum Joggen, Klettern, Arbeiten im Test
Olight Baton 3 Pro – Was bringt das Update auf Pro?

Aktueller Sale

Wie gewohnt bekommt Ihr die neuen Produkte zur Einführung direkt zum Sonderpreis.

Zeitraum: 20.03. 10:00 – 24.03.2023 23:59
Nach dem Einloggen bekommt jeder Kunde die Gober Grün kostenlos, diese Lampe wird automatisch auf dem Warenkorb hinterlegt. Wer zuerst kommt, mahlt zuerst.

Arkfeld UV – 25% Rabatt, jetzt nur für 71,96 € statt 95,95 €
Baton 3 Pro Max Magnesium Desert Tan – 30% Rabatt, jetzt nur für 83,97 € statt 119,95 €
Javelot Pro 2 – 25% Rabatt, jetzt nur für 187,46 € statt 249,95 €
Freeze 3 – 20% Rabatt, jetzt nur für 95,96 € statt 119,95 €

Und viele Angebote mehr!

Daten

Olight Arkfeld UV Taschenlampe
ALLGEMEINE EIGENSCHAFTEN
Max. Leuchtweite (m)85 m
Max. Leistung (Lumen)1.000
LadetypMagnetische MCC1A Ladekabel
Kompatible Akkusfest verbaute 1050mAh Lithium Polymer Battery
Lichtintensität (Candela)1.808
BetriebsweiseTaster + Drehschalter
LEDHigh-Performance Neutral White LED (4000k~5000K), High-Performance Cool White LED (5700K~6700K)
HELLIGKEITSSTUFEN
Turbo1.000~300 Lumen
Laufzeit Turbo4 + 110 Minuten
High300~60 Lumen
Laufzeit High140 + 20 Minuten
Medium60 Lumen
Laufzeit Medium12 Stunden 50 Minuten
Low15 Lumen
Laufzeit Low41 Stunden
Mond1 Lumen
Laufzeit Mond8 Tage
Optische Leistung (Typ.)580mW
Laufzeit4 Stunden
Wellenlänge (typ.)365nm
StroboJa
SOSNein
TECHNISCHE DATEN
WasserdichtIPX7
Gewicht (g)87 inkl. Akku
Länge (mm)110
Höhe (mm)15
Breite (mm)25
VerpackungPappschachtel

Ersteindruck der Olight Arkfeld UV Taschenlampe

Ein kleiner Wermutstropfen gleich zu Beginn. Wer die Arkfeld UV auspackt, der zerstört die Verpackung. Für Sammler evtl. sinnvoll, da diese sich sicher sein können, dass die Lampe nicht benutzt wurde. Für mich ein wenig ärgerlich, aber auch nur ein klein wenig. Das Ladekabel ist allen Olight-Nutzern bekannt und auch die Anleitung hält keine größeren Überraschungen bereit.

Sofort fällt die für eine Taschenlampe eher ungewöhnliche Form auf. Die Olight Arkfeld UV erinnert eher an einen Präsenter oder eine kleine Fernbedienung. Der Form ist es auch geschuldet, dass der Akku fest verbaut und nicht wechselbar ist. Sie sorgt aber auch dafür, dass die Taschenlampe super in der Hand liegt und das trotz des stattlichen Gewichts und auch der Pocketclip auf der Rückseite stört nicht. Das Gehäuse fühlt sich wunderbar hochwertig an, die Kerben an den Seiten sorgen für einen guten Halt in der Hand.

Das klassische Schwarz wird durch Akzente am Pocketclip und um die Linse herum aufgelockert. Beide Elemente sind im Olightfarbton Blau lackiert. Sehr auffällig ist das Bedienelement, bestehend aus einem Drehschalter, welcher einen Druckknopf einfasst.

Test

Die Daten legen schon nahe, dass es sich bei der Olight Arkfeld UV um eine handliche Taschenlampe handelt und daher eher im Heim- und Hobbybereich Anwendung finden wird. Der ein oder andere wird aber auch beruflich von der Form und dem UV-Licht profitieren können.

Olight Arkfeld UV als normale Taschenlampe

Die Olight Arkfeld UV ist eine kleine Taschenlampe, die in 6 Modi betrieben werden kann: Mond, Low, Medium, High, Turbo und Strobo. Ob im Nahbereich oder im Außeneinsatz, diese Lampe eignet sich für verschiedene Anwendungen. Mit den Modi Low und Medium können nähere Bereiche ausgeleuchtet werden, während Medium und Turbo größere Bereiche oder entferntere Objekte erhellen können. Obwohl die Werte im unteren Segment der Lampen von Olight liegen, ist die Arkfeld UV aufgrund ihrer kompakten Größe eine praktische Option. Die Leistung kann in etwa mit der Olight Baton 3 Limited Edition in Tiefseeblau verglichen werden. Durch ihre Form ist sie außerdem leicht zu transportieren und überall dabei.

Der Pocketclip der Olight Arkfeld UV ist ein echtes Highlight. Er sitzt fest an der Lampe und hält auch stärkeren Belastungen stand. Dadurch lässt sich die Taschenlampe problemlos an der Kleidung, Mütze oder am Gürtel befestigen. Auch bei Feuchtigkeit sorgt das Muster an beiden Seiten für einen guten Grip. Die LEDs sind durch eine Scheibe geschützt, die leicht zurückgesetzt ist und somit weniger schnell zerkratzt. Auf der Unterseite befindet sich der magnetische Ladepunkt. Das bedeutet, ihr braucht das Olight Ladekabel. Aber auch, dass Ihr die Lampe im Stehen laden könnt und dass diese an magnetischen Oberflächen anhaftet.

Die Bedienung der Lampe ist einfach und an bewährte Olightstandards angelehnt. Ein kurzes Drücken aktiviert die LED und ein längeres Drücken schaltet zwischen den verschiedenen Modi um. Durch Doppel- oder Dreifach-Drücken kann der Turbomodus oder der Strobomodus aktiviert werden. Das praktische Drehrad um den Knopf herum ermöglicht einen schnellen Wechsel zwischen normalem und UV-Licht.

Vorhanden, aber nicht weiter ausgetestet ist ein automatischer Abschalttimer, der die Lampe nach 3 oder 9 Minuten Dauerleuchten automatisch ausschaltet.

UV-Licht im Test

Neu ist das UV-Licht, welches die Olight Arkfeld UV zu einem vielseitigen Begleiter macht. Durch das UV-Licht ergeben sich neue Einsatzmöglichkeiten, wie beispielsweise das Aufspüren von Blut, Plasma oder Fingerabdrücken als Tatortermittler. Aber auch im Alltag könnt ihr Eure Kleidung auf nicht direkt sichtbare Flecken untersuchen oder das Hotelzimmer auf Sauberkeit prüfen. Ob ihr es wirklich wissen wollt, bleibt Euch überlassen, aber mit der Olight Arkfeld UV habt ihr ab sofort die Möglichkeit dazu.

Seitenansicht

Die UV-Funktion der Olight Arkfeld UV ist beeindruckend. Grelle Farben und weiße Kleidung erleuchten sofort und zeigen den starken Effekt des UV-Lichts. Auch in Dunkelheit ist die Leuchtkraft der Lampe beeindruckend und sichtbar bis zu 2 Metern.

Fazit zur Olight Arkfeld UV Taschenlampe

So viel hat sich nicht geändert und doch ist es eine neue Lampe. Der Laserpointer ist verschwunden und dafür ist UV-Licht mit dabei. Das Design wurde ebenfalls überarbeitet und die Olight Arkfeld UV ist dadurch sofort als neue Version erkennbar. Die bewährten LEDs kommen weiterhin zum Einsatz und liefern ein solides Licht. Wer die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten von UV-Licht kennt, sollte sich die Arkfeld UV genauer ansehen.

Ein Kommentar

  • ich würde die Arkfeld gerne Mal testen.
    damit könnte ich Mal einen Vergleich zu herkömmlichen Lampen ziehen. wobei olight eigentlich unschlagbar ist.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert