Bosch EasyCut&Grind – Kabelloser Akku-Trennschleifer

Werbung – Bosch EasyCut&Grind wurde uns vergünstigt über Kjero bereitgestellt.

Bosch EasyCut&Grind

Es sind oft die kleinen Aufgaben, die einen vor die größten Herausforderungen stellen. Dann braucht es keine große Kreissäge oder den professionellen Schleifer, sondern es braucht den kleinen, praktischen Helfer, der schnell zur Hand ist und die Aufgabe zuverlässig erledigt, die man ihm stellt. Genau diesem Problem sollen sich die Daily Helper von Bosch annehmen und wir haben den EasyCut&Grind ausprobiert.

Bosch EasyCut&Grind – Eckdaten, Optik und Handling

Lieferumfang: EasyCut&Grind Handgerät, 1x Carbide Multi Wheel (1 600 A01 S5X), 1x Gebundene Trennscheibe (1 600 A01 S5Y), 3x Schleifblätter (Körnung 120) (2 608 000 713), 1x Freihandschnitt-Aufsatz, 1x USB Type-C®, Karton

HerstellerBosch
Produktabmessungen21 x 5 x 9.5 cm
Gewicht430 g
Akku wechselbarnein
Akkuleistung7,2 V / 2,0 Ah
LadeanschlussUSB-C®
Schnitttiefe14 mm
Bosch EasyCut&Grind

Optisch ist das Gerät in den klassischen Farben von Bosch gehalten und wirkt sofort vertraut. Der Griff gibt einem sofort vor, wie das Gerät in der Hand liegen soll, ist die Bedienung somit einfach und selbsterklärend?

Bedienung

Den Bosch EasyCut&Grind in die Hand genommen und es kann losgehen? Nein, ein Blick in die Anleitung muss sein, denn mir ist unklar, wie ich die Aufsätze wechsel. Der Blick in die Anleitung gibt schnell Aufschluss und zeigt eine durchdachte Funktion. Die Schutzkappe ist gleichzeitig der (Innensechskant)Schlüssel zum Lösen und festziehen der Aufsätze. Damit erschließt sich auch sofort das Anbringen der Schleifscheibe oder der Trennscheiben, was dann in Sekunden erledigt ist.

Der Schutz am Aufsatz kann nach links und Rechts um 90° gedreht werden und gibt so vor, wie beispielsweise getrennt wird. So kann der Bosch EasyCut&Grind immer angenehm gehalten werden beim Arbeiten und es sind keine Verrenkungen nötig, sehr praktisch.

Das Einschalten ist immer ein entscheidender Punkt. Zum einen muss es einfach von der Hand gehen, zum anderen muss es sicher sein, um beispielsweise Kindern die Nutzung zu erschweren. Wie löst der Daily Helper von Bosch diesen Spagat? Bosch EasyCut&Grind muss angeschaltet werden durch längeren Druck auf den Anknopf. Anschließend muss der rote Schalter hoch und nach unten gedrückt werden. Alles mit einer Hand möglich, aber nicht zufällig so einfach zu bewerkstelligen. Aus meiner Sicht gut gelöst und Bedienkomfort sowie Sicherheit vereint.

Bosch EasyCut&Grind

Laden

Leider ist kein Netzstecker dabei, aber immerhin das passende USB-C-Kabel. Darüber kann der Bosch EasyCut&Grind an jedem USB-Anschluss geladen werden, also am Laptop oder über den Netzstecker vom Handy. Leider ist der USB-Anschluss nicht geschützt und es gelangen schnell Holzreste in eben diesen und das, obwohl der Anschluss unten am Griff ist. Eine Gummikappe als Schutz wäre hier wünschenswert gewesen.

Geladen ist das Gerät am Netzstecker relativ schnell, ich habe die Zeit aber nicht mit gestoppt.

Mein Projekt mit dem Bosch EasyCut&Grind

Alles schön und gut, aber wie arbeitet es sich mit dem kleinen Akku-Trennschleifer? Mein Projekt war es, die Matschküche für die Kinder neu zu bauen. Die alte Matschküche bestand auf Europaletten und diese sind das Ausgangsmaterial für die Neue. Damit ist auch klar, es muss getrennt und anschließend geschliffen werden.

Ich war mir unsicher, ist dieses Projekt schon außerhalb der Range für den Daily Helper von Bosch? Aber dann dachte ich mir, es ist auch viel zu klein und einfach, um sich dafür Profiwerkzeug anzuschaffen und so sollte es doch möglich sein. Ich einige Latten von der Palette gelöst, um diese an anderer Stelle wieder zu montieren. Dazu wurden die Latten angepasst und Aussparungen geschnitten, um eine Latte fest einzusetzen und Nägel müssen abgetrennt werden. Die Schnittkanten wurden anschließend sauber geschliffen.

Trennen

14 mm Schnitttiefe hat der Bosch EasyCut&Grind und das sind bereits zu wenig für die Latten eine Europalette. Ich kann diese nicht komplett durchtrennen und muss von beiden Seiten arbeiten, was nicht wirklich praktisch ist. Die dicken Balken der Palette muss ich so gar nicht angehen, das wird nichts und das gleich aus zwei Gründen. Zum einen natürlich die Dicke der Balken, zum anderen aber auch die Härte des Holzes. Die 7,2 V sind zu wenig, die Scheibe bleibt ständig im Holz stecken und dreht nicht weiter.

Das Austrennen der Fassungen aus den Holzlatten ist dann ok, denn ich kann von allen 3 Seiten sauber arbeiten und die kleine Schnitttiefe sorgt dafür, das ich die Kanten nicht bohren muss. Holz geht also ok, aber was ist mit Metall? Dazu muss die Scheibe gewechselt werden.

Das habe ich an den Holznägeln getestet und diese durchtrennt, was problemlos möglich ist. Ebenfalls können die Reste dann einfach geglättet werden. Wenn Nägel gehen, sollten auch kleine Metallschienen und Co. kein Problem sein. Die Schnittkanten sind bei Metall und Holz sauber, dies hat mich überzeugt.

Schleifen

Schleifteller drauf und das Schleifpapier angebracht, schon kann es losgehen. Der Teller hat 50 mm als Durchmesser und somit ist auch hier klar, es eignet sich nur für kleine Flächen. Ich möchte ja auch nur die Schnittkanten glätten und das geht prima und zuverlässig. Die Kanten sind schnell gesäubert und es steht kein Holz mehr an. Auch ein Brett kann komplett geschliffen werden, wenn es mal sein muss.

Dies geht für mich in Ordnung, denn dafür ist der Bosch EasyCut&Grind ausgelegt und vorgesehen. Achja, ich hab mich dann noch versucht und ein Herz herausgearbeitet.

Ergebnis der Arbeit mit dem Bosch EasyCut&Grind + Fazit

Mein Projekt war dann doch zu ambitioniert für den Daily Helper von Bosch muss ich leider zugeben. Zum einen war das Holz zu dick und zum anderen zu massiv. Aber die Handlichkeit konnte mich schon überzeugen und Nägel hab ich ohne Probleme trennen können. Auch die Aussparung lies sich prima arbeiten.

Ich habe mein Projekt dann mit größerem Geräte erledigt, was eben eine Stromquelle benötigte. Testweise habe ich dennoch kleine Latten bearbeitet und hier kann man die Stärken des Gerätes dann auch sehen und hier fühlt es sich wohl. Man muss wirklich klar unterscheiden zwischen kleinen Aufgaben und einem Projekt für größeres Gerät.

Und dies ist gleichzeitig auch mein Fazit. Für den reduzierten Preis geht der Bosch EasyCut&Grind in Ordnung, ob die ansonsten angepeilten 80-100 € OK sind, würde ich bezweifeln. Hier sollte ein stärkerer Akku verbaut werden und eine Schnitttiefe von 20mm überdacht werden.

* Affiliate-Links: Für euch bleibt alles gleich, der Linkeigentümer erhält eine Vermittlungsprovision vom Händler.

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.